Die Termine und Orte für Vorträge, Seminare, Wanderungen und Tagungsbeiträge im ersten Halbjahr 2017 stehen fest. – An Einzelheiten wird teilweise noch gefeilt. – Sobald die Termine fertig organisiert sind, werden die Inhalte und weitere Details als Anlage – per Klick – diesem Zeit- und Ortsplan hinzu gegeben.

In den genannten Zeiten ist teilweise noch Freiraum, z.B. für eine Wildpflanzenwanderung oder einen Vortrag. Das eDas gilt nur noch für die Freiburg-Tage (Anfang Mai, außer 5.-7.) r eine Idee, einen Wunsch oder eine Anfrage hat, möge sie mir bitte per e-mail an bghaliotis@gmail.com zusenden! Dann schauen wir, was sich einrichten lässt! – Ich antworte innert sieben Tagen.

sieg2Auen sind Hotspots de Artenvielfalt und angestammter Teil-Lebensraum für Menschen!

Der Zeit- und Ortsplan

Vorträge, Seminare, Tagungsbeiträge und Wanderungen von und mit Prof. Dr. Bernd Gerken gibt es zu folgenden Themen:

Auenökologie, Permakultur, Anders Leben, Eigenständigkeit und Selbstversorgung, Große Weidetiere, Wildpflanzen und weitere Nahrung für Menschen sowie Bilder-Ausstellung

25.2. Sao Bartholomeu de Messines: Vernissage zur Ausstellung von Skizzen und Gemälden anlässlich des 88. Geburtstags der Sociedade. Hier ist das Cover zum Katalog: 17bgbuchbildimsinncoverendfassung11feb. Er ist im Buchhandel  z.B. bei Buch24 unter http://www.buch24.de/1488400267-259405667-2600916/shopdirekt.cgi?id=19537043&p=3&sid=&static=0&nav= verfügbar. Die kurz gefasste Übersicht der gezeigten Motive kann in 17ausstellungmessinesbildkatalog eingesehen werden.

Die Ausstellung ist bis Freitag, den 7.4. geöffnet. An diesem Tag finden alle ausgestellten Bilder ihre neuen Eigentümer – ein kleines Fest! Programm folgt!

7.3. Knechtsteden/Niederrhein – vormittags: Schulseminar und Vorbereitung einer auenökologisch- landschaftsplanerischen Tagung

7.3. Düsseldorf-Benrath – abends – : Auenvortrag des Titels

Auen- und Fließgewässerschutz – Hotspots der Vielfalt im Spannungsfeld der Gesellschaft und das Wagnis einer Vision der Auen 2050„. Ort und Zeit: Naturkundemuseum, Benrather Schloßallee 100-106,
40597 Düsseldorf, Beginn 19 Uhr. – Der Benrather Schloßpark ist eines Besuches wert!

>>>>Diese beiden Veranstaltungen sind sehr gut gelaufen – Danke an alle höchst motivierten und interessierten Teilnehmenden! – Und es geht ja weiter – denn es zeichnet sich ein sehr interessantes Auen-Symposium am 9. Juni in Knechtsteden ab, sowie ein Vortrag plus Exkursion im Museum Benrath resp. den Urdenbacher Kämpen, vermutlich im Oktober. Und das Thema dort hat sehr viel mit großen Weidetieren zu tun – jenen Säugern, die Wald und Wiese und Aue erst recht lebendig machen! 

20. – 27. 3. Atteln/Ostwestfalen: Vortrag und Exkursion anlässlich bisher erfolgter Maßnahmen zur Renaturierung dieses interessanten Flusses – es gibt noch viel zu tun, doch es gibt Lichtblicke – und wie hell diese sind, werden wir im Rahmen des Programms näher beleuchten (ProgramminformationAltenauPlakat AltenauProgramm v17BGBüroAltenauEinsatzBilanz T17BGBüroAltenauEinsatzAltenaubroschuere) – Wer kann möge dazu kommen! Eine website berichtet ebenfalls zum Thema http://www.altenau-nrw.de. BG

24. – 30.4. Wien / Kute: Auenökologische Untersuchungen

2. – 9.5. Freiburg / Brsg*.: Einige Vorträge und Wildpflanzenwanderungen in und bei Freiburg nehmen gerade Form an (Programm in Kürze auch hier!). Mit öffentlichen Vorträgen beginnt auch die

Jubiläumsveranstaltung der Arbeitsgruppe Naturschutz Freiburg/Brsg. am 5.Mai. (17bgbu%cc%88ro40jahreagn5bis7mai / bis 7.5.). Mein Vortragsthema am 5.5. lautet:

Versteppung, Auenökologie und Landnutzung – Streifzug in einem Land unter der Sonne

Dazu wird ein Buch zum Haliotis-Projekt  vorgestellt.

Am Schluß dieser Fahrt darf ich auf Einladung noch an einer Tagung bei Familie Bruer in Taunusstein-Orlen teilnehmen (Tagungsprogramm folgt). Mein Vortrag dazu findet am 12.5. im Laufe des Tages statt und hat vermutlich das Thema >

„Natur-Wildnis, Natur-Garten und Natur-Nahrung für Menschen, Ideen und Erfahrungen aus Europas Südwesten, eng verbunden mit seiner Mitte„.

Und dann … gehts zum

25. – 29. 5. – nach Schweinfurt: Vortrag, Erörterungen zu naturnaher Lebensweise mit Garten (Eigen- oder Gemeinschaft!), gesunder Nahrung und Wildpflanzenwanderungen.

Das Leit-Thema von Vortrag und Exkursion lautet:

Natur-Wildnis und Natur-Garten – Der Waldgarten als natürliche Nahrungsquelle und Ort der regionalen Biodiversität 

Machen Sie Ihren Garten zum Naturschutzgebiet aus dem Sie leben können!
Im Vortrag zeige ich Wege zu Eigenständigkeit mit Nahrung, Arbeit und Erholung auf.
Begeisternde Bildfolge mit Kurzfilmen naturnahen Lebens – praxisnah und zu eigenem Tun ermutigend! Aus der Praxis des Haliotis-Projekts in Südportugal. 
– anschließend viel Zeit zu Fragen und Antworten (Plakat und Flyer in Kürze hier)

30.5. Leipzig: Natürlich fruchtbare Gärten und landwirtschaftliche Böden – saubere Flüsse. So geht es! Referent: Prof. Dr. Bernd Gerken Dienstag, 30.05.2017 Von 18.00 – 19.30 Uhr in der VHS Leipzig –

zur Buchung und Örtlichkeit https://www.vhs-leipzig.de/programm/politik-gesellschaft.html?action%5B163%5D=course&filters%5BsearchString%5D=gerken&filters%5BextraFields%5D%5B0%5D=courseNumber&filters%5BextraFields%5D%5B1%5D=title&filters%5BextraFields%5D%5B2%5D=startDate&filters%5BextraFields%5D%5B3%5D=boroughId&filters%5BextraFields%5D%5B4%5D=customDatesText&courseId=495-C-P18151Z&dataTotal=1&dataIndex=0

31.5. – 2.6. Mittags Mitwirkung beim 1. Leipziger Auenökologiesymposium Das Programm sehen Sie in aueno%cc%88kologie-symposium-flyer.

Mittwoch, 31.05.2017 Von 10.00 – 20.00 Uhr; Donnerstag, 01.06.2017 Von 10.00 – 21.00 Uhr; Freitag, 02.06.2017 Von 09.00 – 12.00 Uhr. Aula, Alte Nikolaischule Leipzig Kooperationspartner: Volkshochschule Leipzig und zahlreiche weitere staatliche und private Institutionen und Verbände, darunter die Fördergemeinschaft Tierökologie und Naturkunde, Höxter. Vorträge international tätiger Referentinnen und Referenten sowie Exkursionen. Der Flyer zeigt alles im Überblick einschließlich Zeiten und Örtlichkeiten. – Organisation und Leitung liegt bei NUKLA Leipzig (https://www.zukunftsakademie-leipzig.de/aktivitaet/580-nukla-veranstaltungen/, https://www.nachhaltiges-leipzig.de/aktivitaet/14-aula-projekt2030…).

2.6. Nachmittags bis Pfingstsonntag-Mittag  Wanderung zu Wildpflanzen in der Parklandschaft der großen Stadt, Vortrag zu Selbstversorgung und aus dem Permakulturprohekt Haliotis Südportugal.Das Programm entsteht in Zusammenarbeit mit Freunden in Leipzig – Lassen Sie sich überraschen!

4. – 5. Jena, Ökologisches Fachgespräch

9.6. Knechtsteden: Durchführung einer auenökologisch- landschaftsplanerischen Tagung (Organisation und Leitung Dipl-Ing. J. Reeker). Vorträge international tätiger ReferentInnen und Schülerinnen und Schüler der Klasse am Gymnasium Knechtsteden (Programm folgt)

  • * *

In der zweiten Jahreshälfte gibt es weitere Angebote (Höxter-Ovenhausen, Rtg.-Breitscheid, Bielefeld, Bad Blankenburg, Cottbus, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern sowie in Österreich und voraussichtlich Südtirol). Eine Bilderausstellung mit Werken von Renate Yachmi, Jo Hewel und Bernd Gerken wird im November in Königstein/Taunus zu sehen sein. In absehbarer Zeit werden in facebook Thema, Vernissage und Öffnungszeiten zu sehen sein https://www.facebook.com/groups/444725629021806/?fref=ts .

dscf6014pflanzlochbereiten

Aus der Arbeit bei Haliotis´ Permakultur in Südportugal – Schaffen bei den Trüffeleichen.

Selbstversorgung wird eines der bedeutendsten Themen und Aufgaben für uns alle in bereits sehr naher Zukunft – und welch´Glück: die Bewegung hat schon begonnen!